Die GesundheitErnährung

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Kuhbutter?

Als Teil einer ausgewogenen Ernährung, die eine Vielzahl gesunder Fettquellen wie Olivenöl, Avocados, Nüsse, Samen und fetten Fisch enthält, kann Butter in Maßen gesund sein.

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Kuhbutter?

Kuhbutter enthält neben fettlöslichen Vitaminen einige wichtige Nährstoffe für den Körper.

Ein Esslöffel Kuhbutter enthält 11 % des empfohlenen Tagesbedarfs an Vitamin A. Vitamin A ist eines der am häufigsten vorkommenden Vitamine in Kuhbutter.

Viele fetthaltige Lebensmittel enthalten Vitamin E, das ein Antioxidans ist.

Eier, Fleisch, Milchprodukte und fermentierte Lebensmittel liefern Vitamin B12, auch bekannt als Cobalamin.

Das als Menachinon bekannte Vitamin K2 reduziert das Risiko von Herzerkrankungen und Osteoporose.

Als eines der komplexesten fetthaltigen Lebensmittel ist Butter eine reiche Quelle an Fettsäuren. Es gibt mehr als 400 Fettarten in Butter, darunter gesättigte Fette, die einen großen Prozentsatz des Fettes ausmachen, und einfach ungesättigte Fette wie Linolsäure.

Butter ist eine reiche Quelle an Antioxidantien: Butter enthält Carotin, das das Wachstum und die Reparatur von Zellen fördert und das Risiko von Virusinfektionen verringert.

Nährwert der Butter

Nährstoffe ungesalzene Butter Gesalzene Butter
Wasser (ml) 17.94 15.87
Kalorien (Kilokalorien) 717 717
Eiweiß (Gramm) 0,85 0,85
Fett (Gramm) 81.11 81.11
Gesättigtes Fett (Gramm) 50.489 51.368
einfach ungesättigte Fettsäuren (g) 23.43 21.021
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren (Gramm) 3.01 3.043
Kohlenhydrate (Gramm) 0,06 0,06
Kalzium (mg) 24 24
Eisen (mg) 0,02 0,02
Magnesium (mg) 2 2
Phosphor (mg) 24 24
Kalium (mg) 24 24
Natrium (mg) 11 643
Zink (mg) 0,09 0,09
Vitamin B12 (Mikrogramm) 0,17 0,17
Vitamin A (Mikrogramm) 684 684
Vitamin E (mg) 2.32 2.32
Vitamin K (Mikrogramm) 7 7
Cholesterin (mg) 215 215

 

Butter ist nicht als sicher bekannt, aber gesättigte Fettsäuren sollten auf nicht mehr als 1 % der Gesamtkalorien pro Tag begrenzt werden, wenn beispielsweise eine Person 2.000 Kalorien pro Tag zu sich nimmt. Die maximale Menge an gesättigten Fettsäuren, die er pro Tag zu sich nehmen kann, beträgt 20 Gramm.

Kontraindikationen für Kuhbutter

Butter enthält viel Fett, daher kann der Verzehr von zu viel davon unter anderem zu Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Herzerkrankungen und hohen schädlichen Cholesterinwerten führen. Der Verzehr von Butter in moderaten Mengen wird empfohlen, um Nebenwirkungen zu vermeiden, da sie häufig mit Weißmehl verwendet wird, das eine der Hauptursachen für Gewichtszunahme sein kann. Butter kann leichte allergische Reaktionen wie Nesselsucht oder schwerere Reaktionen wie Atembeschwerden hervorrufen, wenn eine Person gegen Milchprodukte allergisch ist.

Vorteile von Kuhbutter: häufig gestellte Fragen

Wie profitieren Sie von Kuhmilchbutter?

Butter aus der Milch von Kühen, die mit Getreide oder verarbeitetem Futter gefüttert wurden, unterscheidet sich in ihren Nährstoffkomponenten und Vorteilen von Butter aus Weidemilch. Frisches Gras enthält eine höhere Menge an gesunden Fetten wie Omega-3 und Linolsäure sowie fettlösliche Vitamine und Antioxidantien wie Carotinoide und Tocopherole.

Was ist besser, Butter oder Margarine?

Es ist auch als gehärtete Pflanzenöle oder Margarine bekannt. Was unterscheidet sie von tierischer Butter? Es gibt Vor- und Nachteile, aber sie alle enthalten eine große Menge Fett, das zu Gewichtszunahme führen kann, einem Vorläufer von Herzerkrankungen. Margarine enthält neben Butter aus Milch auch gesättigte Fettsäuren. Transfette resultieren aus Herstellungsprozessen, die den schlechten Cholesterinspiegel erhöhen und den guten Cholesterinspiegel senken.

Um die Vorteile von Butter und Margarine zu nutzen, wird empfohlen, beide in Maßen und in Abwechslung zu konsumieren, um eine Überschreitung der Fettgrenze zu vermeiden.

Es muss erwähnt werden, wie wichtig es ist, den Konsum von gesättigten Fetten und Transfetten zu reduzieren und sie durch gesunde Fettquellen auf der Verpackung verschiedener Buttersorten, einschließlich gesättigter und Transfette, zu ersetzen, um ihren Nährwert zu vergleichen. Verwenden Sie stattdessen gesunde einfach und mehrfach ungesättigte Fette wie Olivenöl und andere Pflanzenöle.

Abschließend:

Das feste Fett in Kuhbutter wird durch Schlagen der Milch von der als Buttermilch bezeichneten Flüssigkeit getrennt, aber Butter kann auch aus der Milch anderer Säugetiere wie Schafe hergestellt werden. Es sollte beachtet werden, dass es viele Arten von Kuhbutter gibt, einschließlich gesalzener Butter mit mehr als 3 % Salz, die sich im Salzgehalt unterscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.