Die GesundheitGeburt und Baby

Wie wähle ich die beste Milch für mein Baby aus?

Muttermilch ist die beste Milch für Babys. Um die Gesundheit eines Säuglings zu gewährleisten und sicherzustellen, dass er alle notwendigen Nährstoffe im richtigen Verhältnis erhält, ist Muttermilch die effektivste Form der Ernährung. Muttermilch enthält viele Antikörper, die zum Schutz vor einer großen Anzahl häufiger Kinderkrankheiten beitragen, und es hat sich gezeigt, dass Muttermilch alle Nährstoffe und Energie liefert, die für das Wachstum eines Babys in den ersten Monaten erforderlich sind. Wenn sie nicht stillen kann, ist Flaschennahrung eine gesunde Alternative. Sie bietet jedoch nicht die gleichen gesundheitlichen Vorteile wie Muttermilch, zum Beispiel schützt sie das Kind nicht vor Infektionen.

Wie wähle ich die beste Milch für mein Baby aus?

Babys beste Formel

Milchpulver ist in Apotheken und Geschäften in verschiedenen Sorten und Marken erhältlich. Muttermilch ist alles, was Babys von der Geburt bis zum Alter von 4-6 Monaten brauchen. Alle ihre Ernährungsbedürfnisse können mit Milch oder Milchpulver gedeckt werden.

Milchpulver unterscheidet sich hinsichtlich seiner Nährstoffbestandteile und kann anhand der kindlichen Gesundheit wie folgt beschrieben werden:

Eisen ist ein wichtiger Nährstoff für die Entwicklung von Blutzellen bei Babys, daher enthält Industrienahrung Eisen.

Eine synthetische Formel mit Docosahexaensäure (DHA), einem Omega-3-Derivat, das die Entwicklung des Nervensystems, des Gehirns und der Augen fördert.

Formula enthält Probiotika und Präbiotika, die das Immunsystem des Säuglings sowie das Verdauungssystem unterstützen und die Verdauung erleichtern.

Antioxidantien in der Formel reduzieren Entzündungen im Körper des Babys.

Der Preis einer bestimmten Babymilchmarke kann hoch sein, aber dies zeigt nicht ihre Vorliebe oder den Bedarf des Kindes an, und die Verwendung einer bestimmten Milchmarke im Krankenhaus bedeutet nicht, dass sie die beste ist. Daher muss die für Kinder bestimmte Milchsorte auf der Grundlage ihrer Bedürfnisse und Probleme sowie der Wünsche und Vorlieben ihrer Mutter ausgewählt werden. Um sicherzustellen, dass die richtige Milchsorte für das Baby gekauft wird, lesen Sie sorgfältig die Etiketten auf der Milchpackung.

Blähmilch für babys

Eine niedrig-glykämische Formel ist am besten für Babys geeignet, die unter Blähungen und Blähungen leiden, da sie weniger Laktose enthält als normale Formeln.

Menschen mit Laktoseintoleranz sollten diese Milch trinken

Da die laktosefreie Formel keine Laktose enthält, ist sie ideal für Babys, die unter anhaltendem Durchfall leiden oder eine Laktoseintoleranz haben.

Tatsächlich ist laktosefreie Milch eine gute Option für Babys mit Galaktosämie-Störung, bei der das betroffene Kind Galaktose, eine der beiden Zuckerarten in Laktose, nicht verträgt.

In Bezug auf die Gehirnentwicklung und Intelligenz ist Milch am besten

Wenn eine Mutter möchte, dass sich die Intelligenz ihres Babys entwickelt, sind Fettsäurenahrungen eine gute Option, da sie Docosahexaensäure und Arachidonsäure (ARA) enthalten, die die Entwicklung des Gehirns und des Nervensystems unterstützen. Wie wir bereits erwähnt haben.

Probiotika sind in einigen Formeln enthalten. Kürzlich wurde diese Art von Milch mit Präbiotika angereichert, indem synthetische Oligosaccharide hinzugefügt wurden, die denen ähneln, die in natürlicher Muttermilch vorkommen, die eine gesunde Darmschleimhaut bei Babys fördern.

Welche Milch ist die beste bei Eisenmangel?

Die American Academy of Pediatrics empfiehlt die Verwendung von mit Eisen angereicherter Säuglingsnahrung für alle Babys unter einem Jahr, die vollständig oder teilweise auf Säuglingsnahrung angewiesen sind. Obwohl Muttermilch mehr Eisen enthält als Kuhmilch, sollten Säuglinge, die vollständig von Muttermilch abhängig sind, ihrer Ernährung Eisen aus vielen Quellen hinzufügen, einschließlich Eigelb, Fleisch und mit Eisen angereichertem Getreide, und es wird berichtet, dass das Eisen in Milchpulver dies nicht tut Verstopfung bei Kindern verursachen. Es wird nicht berichtet, dass das Eisen in Milchpulver Verstopfung bei Kindern verursacht.

Milchpulver mit Anti-Reflux-Eigenschaften

Eine Anti-Reflux-Formel ist für Babys mit Refluxproblemen geeignet. Da diese Formel Reisstärke enthält, ist sie dickflüssiger und bleibt länger im Magen des Babys. Diejenigen, die Lebensmittel darin aufbewahren, leiden an Reflux, da die Ventile nicht ausgebildet sind. Nahrung und Säure werden aus dem Magen in die Speiseröhre zurückgeführt.

Was ist die beste Milch für Proteinallergien ?

Proteinhydrolysat-Formeln oder Formeln auf Aminosäurebasis sind geeignet für Säuglinge mit Proteinallergien und solche mit bestimmten Symptomen, die auf eine Proteinempfindlichkeit hinweisen, wie z.

Das Baby hat nicht normal zugenommen oder ist nicht wie erwartet gewachsen.

Zu den Symptomen des Verzehrs von Proteinpulver gehören Erbrechen und Reflux und in schweren Fällen Blut im Stuhl.

Wenn ein Kind eine gesundheitliche Störung hat, die eine spezielle Ernährung erfordert, müssen die Anweisungen des Arztes bezüglich des Ernährungsplans, der Dosierung und spezieller Präparate befolgt werden, da diese Typen von den üblichen Typen abweichen. Nachfolgend die Einzelheiten:

Babys mit niedrigem Geburtsgewicht und Frühgeborene benötigen angereicherte Milch, da sie zusätzliche Kalorien und Mineralien enthält.

Es gibt spezielle Milch für Babys mit bestimmten gesundheitlichen Störungen wie Herzerkrankungen oder Verdauungsstörungen wie Malabsorptionssyndrom und Unfähigkeit, bestimmte Fette und Aminosäuren zu verdauen.

Tipps und Ratschläge für Eltern

Die folgenden Tipps und Richtlinien können Ihnen bei der Auswahl der richtigen Milchsorte für Ihr Baby helfen, da die Bedürfnisse jedes Babys unterschiedlich sind:

Wenn Ihr Baby an Allergien oder Verdauungsstörungen leidet, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die richtige Milch für Ihr Baby.

Gemäß den Empfehlungen der American Academy of Pediatrics sollte mit Eisen angereicherte Milch verzehrt werden.

Wenn die Verpackung anschwillt, Rostflecken aufweist oder Milch austritt, geben Sie sie dem Kind nicht.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie die Art der von Ihnen konsumierten Milch ändern möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.