Die GesundheitMedizinisch

Kenntnis neuer vaginaler Verjüngungsmethoden

Der Prozess der vaginalen Verjüngung beinhaltet die Veränderung des Aussehens der Vagina einer Frau von außen. Ziel dieser Behandlung ist es, die Scheide jünger erscheinen zu lassen.

Es besteht kein Zweifel, dass es neben den gesundheitlichen Vorteilen auch positive Auswirkungen haben kann. Verschiedene Arten dieser Methoden betreffen normalerweise die inneren Schamlippen, die äußeren Schamlippen oder beide. Die Nachfrage nach dieser Verjüngung ist in den letzten Jahren gestiegen.

vaginale Verjüngungsmethoden

Warum unterziehen sich Menschen einer vaginalen Verjüngung?
Vaginale Verjüngung wird im Allgemeinen durchgeführt, um das Aussehen der Vagina zu korrigieren und auszugleichen sowie sie zu verschönern.

Die Vagina wird normalerweise zur Verjüngung empfohlen, wenn sie ihre Elastizität und Kontrolle verliert. Als Folge der vaginalen Entspannung können Frauen Veränderungen in ihrem Menstruationszyklus und in den Wechseljahren erfahren.

Nach dem 30. Lebensjahr nimmt die Kollagenproduktion ab und nimmt weiter ab. Viele Frauen können als Folge dieser Situation physiologische oder körperliche Beschwerden verspüren.

Eine natürliche Geburt kann aufgrund der Größe des Kindes auch zu einer vaginalen Entspannung führen. Auch der Durchmesser der Scheide kann durch Übergewicht zunehmen, was zu folgenden Beschwerden führen kann:

Die sexuelle Befriedigung ist vermindert
Inkontinenz der Harnwege
In schweren Fällen kann es zu Trockenheit oder Empfindlichkeit kommen
Körperliche Beschwerden und Schwierigkeiten
Unterwäsche und Hosen, die Beschwerden und Schwierigkeiten verursachen
Inkontinenz der Harnwege

Was sind die verschiedenen Arten der vaginalen Verjüngung?
Sie können je nach Zustand, in dem Sie sich befinden, das für Sie beste Verfahren zur vaginalen Verjüngung auswählen. aber die Hauptverfahren sind:

Schamlippenkorrektur
Während dieses Verfahrens verbessern Spezialisten das Aussehen kleiner und großer Schamlippen, wenn sie zu groß oder locker, hängend oder faltig sind, was die Hygiene und das sexuelle Vergnügen beeinträchtigen kann. Das Durchhängen und seine Größe werden durch eine Operation reduziert.

Lipoplastik und Fettentfernung
Bei diesem Verfahren wird überschüssiges Fett aus der Vagina oder Vulva entfernt, das den Bereich über den Hauptschamlippen betrifft und die Vagina attraktiver und rasierter aussehen lässt.

Fettinjektion und
Schamlippenstraffung In dieser Situation injiziert der Facharzt Fett in die Haut der Schamlippen. In diesem Bereich reduziert es Falten und macht die Haut weicher. Außerdem nimmt die Hautdicke zu, was zu einer frischeren und jüngeren Scheide führt.

Perinoplastik
Es betrifft den unteren Teil der Vagina in Richtung Anus, der normalerweise bei einer natürlichen Geburt anfällig für Verletzungen ist, aber dieses Verfahren erhöht die sexuelle Befriedigung, indem es die Elastizität des Gewebes wiederherstellt und sein Aussehen verbessert.

Vaginoplastik
Durch diese Operation werden die Vaginalmuskeln gestärkt, überschüssiges Gewebe entfernt und der Vaginaldurchmesser reduziert. Die Vagina wird fester und stärker, da überschüssiger Schleim aus diesem Bereich entfernt wird.

Verjüngung des Vaginalbereichs ohne Operation
Nicht-chirurgische Methoden können ebenfalls empfohlen werden, einschließlich der folgenden:

Radiofrequenz
Durch die Verwendung elektromagnetischer Wellen, die Wärme erzeugen und das Kollagenfasermodell verändern, können sie die Elastizität der Vagina erhöhen.

Fraxel-Laser
Diese Methode verbessert die Harninkontinenz und macht die Vagina durch Collagenisierung und Elastinisierung weicher.

Yag-Laser
Diese Methode erhöht die Elastizität des Vaginalhalses und der Blase.

Welche Komplikationen sind mit der Vaginalverjüngung verbunden?
Trotz der wachsenden Nachfrage nach vaginaler Verjüngung gibt es keine eindeutigen Beweise dafür, dass diese Methoden wirksam oder sicher sind.
Abgesehen von den Gefahren, die es birgt, hat es möglicherweise nicht viele positive Auswirkungen auf Schönheit und Gesundheit, wie z. B. Empfindlichkeit, Infektionen, Verklebungen, Wunden oder Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.
Mehrere Frauen, die sich diesen Operationen unterzogen haben, hatten Probleme während der Menopause.
Da das Gewebe in diesem Bereich auf natürliche Weise dünner wird, führt jede Lücke oder Operationsstelle dazu, dass die Vagina dünn und eng wird und die Nebenwirkungen nach der Menopause zunehmen. Während des Geschlechtsverkehrs kann es auch zu Schmerzen kommen, wenn der Durchmesser der Scheide verringert oder Spannungen in diesem Bereich erzeugt werden. Nicht-chirurgische Methoden, wie z. B. allgemeine Übungen, werden normalerweise von Ärzten empfohlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.